Baumförderprogramm für Germering

vom 20.09.2021

Antrag auf Entwicklung eines Baumförderprogramms für Germering.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Stadtrates,

die Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN stellt den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, ein Förderprogramm zum Erhalt und Ausbau der innerstädtischen Bäume aufzustellen. Ein erster Vorschlag soll bis Q1 / 2022 dem Stadtrat bzw. den betroffenen Ausschüssen vorgelegt werden. Basierend auf den Rückmeldungen soll das Förderprogramm in den Haushalt ab 2023 berücksichtigt werden.

Begründung:

Ein Programm für 1000 neue Bäume ist leider durch die begrenzten Möglichkeiten nicht realisierbar. Andererseits besteht fraktionsübergreifend Einigkeit, dass innerstädtische Bäume und Gehölze wichtig für ein gesundes Wohnumfeld sind.

Daher bedürfen bestehende Bäume und Gehölze unseres besonderes Schutzes und Sorgfalt. Gleichzeitig müssen aber Neupflanzungen auch an die Änderungen durch den Klimawandel angepasst werden. Um gerade nicht öffentliche Grundbesitzer hier zu unterstützen, kann die Stadt mit einem attraktiven Förderprogramm einen wichtigen Beitrag liefern.

Im Rahmen des Programms kann die Stadt Germering Eigentümer bei Maßnahmen zur Pflege und Erhalt großer Bäume unterstützen und gleichzeitig die sachkundige Durchführung von Maßnahmen begleiten. Auch vor Baumfällungen kann eine Beurteilung und mögliche Alternativen im Rahmen des Programms zur Verfügung gestellt werden. Ebenso können Hinweise zur Standort- und Artenwahl und den Pflanzzeiten bei Neupflanzungen gegeben werden. Idealerweise wird im Rahmen des Förderprogramms auch die Möglichkeit von Baumpatenschaften mit ermöglicht.

Vergleichbare Baumförderprogramme gibt es zum Beispiel in Starnberg, Kaufbeuren, Erlangen oder Würzburg.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Gerhard Blahusch